Autoteiledirekt.DE - Fast alle BMW-Teile besonders günstig hier


 
Ihr befindet Euch hier:
 
ca. 50 km (einfache Strecke)
(Teil des Weser-Radweges R99)

Strecken-
charakter

Wechselnde Beläge, etwa die Hälfte (glatt) gepflastert, die andere Hälfte asphaltiert, einige Schotterwegabschnitte. (Weserradweg R99)

INFO

Beschreibung: Nord-Süd-Richtung

Die Strecke war ganz gut, allerdings nervten die Schotterabschnitte schon etwas (siehe Text). Und da ich mir den heissesten Tag des Jahres aussuchen musste, war ich hinterher ganz schön fertig! Aber war schon klasse, mal woanders lang zu rollen!

Beschreibung Den Weserradweg ab 31789 Hameln in Richtung Süden findet man aufgrund der durchgängigen Beschilderung recht leicht, man muss nur irgendwie an die Weser kommen, in Hameln auf der östlichen Seite.
In Hameln fährt man zunächst auf Straßen bzw. Radwegen durch ein Industriegebiet am Hafen, bevor man endlich direkt zum Weserufer gelangt.
Oh schreck: nach der Überquerung einer Holzbrücke folgt ein 600 Meter langer Schotterwegabschnitt. Danach, beim Anglerverein, kann es aber nun endlich losgehen. Der Radweg führt durchs Wesertal, landschaftlich reizvoll wird es meines Erachtens erst nach passieren des AKW Grohnde.

Besonders schön ist der Abschnitt Rühle - Polle. Der Weg ist im Bereich Hameln - Emmerthal oft gepflastert, allerdings recht glatt, so dass skaten ganz gut möglich ist.
Allerdings ist er stellenweise sehr schmal, um 1,50 Meter, so dass der geneigte Schnellskater nicht richtig pushen kann, ein Nebeneinanderfahren ist auch nicht möglich, wie übrigens beim größten Teil des gesamten Streckenabschnittes. Und bei Gegenverkehr (Radfahrer) oder Überholmanöver wird es schon mal eng.
Ansonsten gibt es durchaus Abschnitte, die ich als "sehr gut" bezeichnen würde, u.a. lädt der Abschnitt beim AKW lädt zum speeden ein!

Ohne jetzt auf alle Einzelheiten links und rechts des Weges einzugehen, ist festzuhalten, dass in regelmäßigen Abständen Biergärten, Cafes, Restaurants etc. vorhanden sind, die zu Pausen einladen. Ca. 5 km vor Bodenwerder gibt es weiteren Schotterweg, zu dessen Überwindung zu Fuß man rund 15 Minuten benötigt. Und 1 km vor Bodenwerder geht der Weserradweg in die Landstraße über, hier ist also Vorsicht geboten. Allerdings gab es auf dieser Straße trotz bestem Ausflugswetter nur wenig Autoverkehr.
In Bodenwerder selbst muss man auch einige recht unangenehme Streckenabschnitte in Kauf nehmen, also grob gepflasterte Radwege, zum Teil kurzer Schotter usw., danach geht es dann weiter an der Weser, abermals auf glatt gepflasterten Pfaden.
Zwischen Rühle und Polle (ca. 8km) muss man wieder auf die Straße ausweichen. Einerseits ungünstig wegen der PKW (keinerlei Radweg vorhanden), andererseits auch gar nicht so schlimm, da die Autos Rücksicht auf die Radfahrer / Skater nehmen (müssen) und vor allem, weil die Straße einen hervorragend glatten Asphalt bietet, also kann man hier wieder ordentlich Tempo machen. Allerdings gibt es auf diesem Abschnitt auch einige Steigungen, die aber einigermaßen problemlos zu überwältigen sind. Weiter geht es nach einem weiteren Schotterabschnitt (7 Min. zu Fuß) am bekannten Wesermäander "Brille" und einem Teilstück auf der Straße (2km) wieder auf dem Radweg nach Bevern, Ortsteil "Im Bruchfeld". Vorbei an einem Biergarten und der Beschilderung folgend war hier (5 km vor Holzminden) für mich der Weserradweg zuende, weil er sich hier wiederum als Schotterweg präsentierte, und zwar soweit das Auge reichte.
Entgegenkommende Radfahrer meinten, dass der Schotterbelag "fast bis nach Holzminden", mindestens aber 3 km lang war. Als Alternativroute biegt man beim Biergarten in die andere Richtung ab (links), gelangt so nach Bevern und von dort sind es auf der B65 noch 5 km nach Holzminden (mäßiger Radweg), wo man den Weserradweg wieder aufnehmen kann.

Fazit: eine recht schöne Strecke, keine nennenswerten Steigungen. Etwas ungünstig sind die Schotterabschnitte und die Tatsache, dass der Weserradweg über weite Strecken recht schmal ist, so dass ein geselliges Nebeneinanderskaten nicht möglich ist. Windschattenfahren dagegen ist kein Problem!
Zu erwähnen ist auch noch, dass ich auf den ganzen 50 km (trotz besten samstäglichen Ausflugswetter) kein anderen Skater begegnet bin, wohl aber ca. 100 Radfahrern!

Diese Streckenbeschreibung habe ich von F.B. bekommen. Vielen Dank !

  >> Grohnde/Holzminden bei Google-Maps
 
   
 
Das könnte Euch auch interessieren:

Infos zum Weserradweg
Bad Karlshafen - Höxter -Weserradweg-
   

zurück  

[Home]   [K.I.S.S. - Tuesday Night]     [Strecken]   [About-Inline]   [Hotlinks]   [Shots]   [Werbung]   [Impressum]