Druckversion


"Warum Helm tragen beim Skaten...?

Das Schutzkleidung beim Inline Skaten leider immer zu kurz kommt, ist eigentlich jedem bekannt. Aber man sieht auf Deutschlands Straßen, Fußgängerwegen oder Radwegen immer noch mehr Inline Skater, die Ellbogenschützer und Knieschützer tragen, als Helme.
Und gerade Helme schützen doch unser eigentlich wichtigstes Körperteil. Den Kopf!
Gerade ungeübte Skater fallen nicht nach vorn, sondern nach hinten. Und dann ist es ohne Helm passiert. Der Helm schützt vor schwerwiegenden Kopfverletzungen! Scheinbar will das der größte Teil der Inline-Skater nicht so recht einsehen.
Daher an dieser Stelle (ebenso wie auch bei z.B. www.w-n-s.de oder www.tns-stuttgart.de) meine Sammlung von Beiträgen zum "Helm tragen".
Infos aus dem www
--> Übersicht zu [Safer Skating] von w-n-s.de
--> Skaten mit Helm www.powerzine.de


Berichte
--> Ohne Helm & Co. fährt keiner mit, Sicher-
heitstraining (24.5.04)
--> Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang (16.4.04)
--> Ein Unfall. Der Helm danach... (April 03)
--> Sturz einer 17jährigen Schülerin... (25.4.03)
--> Skaterunfall in Kassel (13.8.03)
--> Schwer verletzte Skaterin starb (25.9.03)


Sonstiges
--> Forumsdiskussion (Helm tragen beim Skaten)
--> EasyInline: Die richtige Schutzausrüstung


Logo
--> Helm schützt - copyright by www.tns-stuttgart.de
Das "Helm schützt"-Logo wird mit freundlicher Genehmigung des TNS Stuttgart verwendet.

Unterschiedliche Helme
Im Prinzip kann man jeden Helm zum Skaten tragen, egal ob Fahrradhelm, Stunthelm oder Skate-Helm.
  Der Stunthelm.
Stunt-Helme wurden z.B. entwickelt für Halfpipe-Fahrer. Sie haben eine nicht so gute Belüftung wie der Fahrradhelm.
Kosten: ca. 25 Euro (www.warn.de)
  Der Fahrradhelm.
Er schließt am Hinterkopf ein wenig höher ab, als der Skate-Helm, ist aber trotzdem sehr gut zum Skaten geeignet.
Kosten: ab 40 Euro
  Der Skate-Helm.
Wie auch der Fahrradhelm hat er den enormen Vorteil der guten Belüftung. Und leicht sind die beiden auch. So um die 240 Gramm
Kosten: ca. 35 Euro
Egal, für welchen man sich entscheidet. Wichtig ist, dass er gut sitzt und nicht hin und her wackelt. Die Kinnriemen sind bei jedem Modell verstellbar.

Besucht uns unter www.kassel-inline.de